Osterstrauch
Torornamente Bretzenheim
Logo Freie Wählerliste Bretzenheim e.V.
Freie Wählerliste Bretzenheim e.V.

23.11.2017 Ergebnis der Spielplatzumfrage

Spielplatzumfrage Bretzenheim

Spielplatz im Hermann-Löns-Weg in Richtung Guldenbach (Quelle: FWL)

Die FWL hat heute in der Ratssitzung das Ergebnis der Spielplatzumfrage vorgestellt. Die FWL hatte von Anfang an einen dritten Spielplatz im Sinn. Doch das Ergebnis hat uns insofern überrascht, als wir jetzt der Sicherheit und der Qualität Vorrang einräumen.
Seit Jahren setzt sich die Freie Wählerliste FWL in Bretzenheim neben den beiden vorhandenen Spielplätzen im Hermann-Löns-Weg und in der Freiherr-vom-Stein-Straße für einen dritten Spielplatz nahe dem Einkaufszentrum ein. Um die Bedürfnisse der Eltern und Kinder in unser Engagement einfließen zu lassen, hat die FWL im September 2017 eine Umfrage durchgeführt.
 
An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, vor allem den Eltern für die rege Teilnahme und die teilweise umfassenden Wortbeiträge. Die Umfrageergebnisse haben uns unter anderem gezeigt, dass schnelles Handeln gefordert ist. Aber dazu weiter unten mehr.

Der FWL war es wichtig zu erfahren, wie oft und warum Spielplätze außerhalb Bretzenheims aufgesucht werden und was an den beiden vorhanden Spielplätzen gut und was schlecht ist. Darüber hinaus waren wir an Wünschen und Anregungen für den neuen Spielplatz interessiert. Alle diese Informationen sollten in ihrer Bewertung und Gewichtung die Basis sein, um Maßnahmen zur Verbesserung der Situation zu ergreifen und zu planen.  

Etwas mehr als die Hälfte besuchen mehrmals im Monat Spielplätze außerhalb Bretzenheims, weil sie ...

  • mehr Abwechslung bieten und
  • schöner, ansprechender und sauberer sind.

Der Spielplatz Hermann-Löns-Weg erhielt die schlechteste Bewertung, obwohl hier ein relativ neues Spielgerät mit Rutsche und Klettermöglichkeiten aufgebaut ist. Es sind nicht allein die Spielgeräte an sich maßgebend. Man ließ kein gutes Haar an dem Spielplatz.

  • Zu wenig Sitzmöglichkeiten, Bänke morsch und nicht nutzbar
  • Stark vernachlässigt, Unkraut und Müll im Sandkasten
  • Kein Schatten
  • Lieblos gestaltet
  • Ende der Rutsche zu hoch
  • Keine Schaukel

Der Spielplatz Freiherr-vom-Stein-Straße bietet eine höhere Spielgeräteauswahl und Sitzplätze im Schatten. Dies führte zu einer besseren Grundbewertung. Positive Erwähnung fanden die Schaukeln; die älteren Spielgeräte sind jedoch teilweise gefährlich:

  • Von einer defekten Wackelente geht Verletzungsgefahr aus
  • Die Wippe ist teilweise verfault und kann auch hier zu Verletzungen führen
  • Durch Unkraut und Müll verunreinigter Spielkastensand; die Einfassung ist morsch
  • Hundekot auf dem Wiesengelände 
  • Insgesamt sehr pflegebedürftig

Auch wenn ein Bedarf an einem dritten Spielplatz von nahezu einem Dreiviertel der Teilnehmer gesehen wird hat die FWL davon Abstand genommen. Die Freie Wählerliste sieht nach diesem Umfrageergebnis vorrangig den Auftrag zur Behebung von Gefahrenquellen, einer Gesamtsanierung und Attraktivitätssteigerung der vorhandenen Spielplätze.