Osterstrauch
Torornamente Bretzenheim
Logo Freie Wählerliste Bretzenheim e.V.
Freie Wählerliste Bretzenheim e.V.

23.02.2020 Arbeitsstau bei der Gemeinde - FWL springt ein

Zuweg zum Eremitenpfad - vorher

Nach dem Entmüllen und Mulchen ...

Beim Mulchen - der Zaun der "Nahewinzer" bedarf ebenfalls einer Pflege!

In diesem Jahr wird die Gemeinde ihren Vitalweg Eremitenpfad endlich zertifizieren lassen. Es bleibt zu vermuten, dass die Kommunal- und Bürgermeisterwahl zu dieser Verzögerung geführt hat. Nichtsdestotrotz muss bis zur Zertifizierung alles an Ort und Stelle und alles tipp-topp in Schuss sein.

Aber nicht nur die Wahl könnte zu Verzögerungen geführt haben. Drehte sich noch bis vor wenigen Jahren alles in Bretzenheim um den Weinbau und hatten die Winzer selbst quasi das Marketing für den Ort in der Hand und damit durchaus die Richtung bestimmt, zeichnet sich jetzt mehr und mehr ein Wandel ab. Diesem Wandel haben sich einige Bretzenheimer noch nicht gestellt. Anstatt sich ihren Platz in der neuen Welt zu suchen, versuchen Sie den neuen Weg auszubremsen.

Die touristische Erschließung Bretzenheims für historisch Interessierte oder für Wanderer könnte den Weinbau in den Hintergrund drängen, wenn hier nicht in einem Miteinander mit Gewieftheit gegengesteuert wird.

Im Hinblick auf die Zertifizierung des Wanderwegs sind in den nächsten Wochen noch so einige Dinge zu erledigen. Hier bringt sich die FWL in enger Abstimmung mit dem OBm aktiv und unterstützend ein. So hat die FWL in den vergangenen Tagen den Zuweg zum Eremitenpfad entlang der „Nahewinzer“ entmüllt, entbuscht und gemulcht (alle Bilder FWL). Vielleicht kriegen wir den Immobilienbesitzer der „Nahewinzer“ noch dazu, den Zaun zu erneuern oder zu entfernen.

Darüber hinaus muss der Zuweg noch eingeebnet und trockengelegt sowie die seit einem Jahr im Bauhof stehenden Bänke entlang des Wanderwegs aufgebaut werden. Auch das marode Schutzgatter am Lindelwaldweg ist noch zu entfernen. Das alles wird die Zertifizierung und damit die Punktzahl des Wanderwegs positiv beeinflussen. Aber das Beste kommt noch: Die FWL wird mit viel Eigenleistung und in Abstimmung mit dem VG-Tourismusbüro und dem OBm an der Kronenberghalle noch einen besonderen EyeCatcher installieren. Wir dürfen alle gespannt sein.

Egal welche Punktzahl der Wanderweg erreicht, es ist aber jetzt schon klar, dass er nur in einem großen Miteinander ausbaufähig sein wird.